Le Californien

Die Kalifornische Massage


Die Kalifornische Massage wird auch «Kunst der bewussten Berührung» genannt. Man könnte auch sagen: «Raus aus dem Kopf zurück in den Körper»! Eine Kalifornische Massage ist eine Reise durch die Dimension Ihres Körpers.

Herkunft und Philosophie

Wie der Name schon sagt ist die Kalifornische Massage in den 1960er Jahren in Kalifornien entstanden. Genauer gesagt in der Nähe der damaligen Hippie-Metropole San Francisco bei Big Sur. Basierend auf der klassisch schwedischen Massage, wurden Elemente verschiedener Körpertherapien hinzugefügt. Insbesondere in Frankreich ist die «Massage Californien» (Kalifornische Massage) sehr bekannt. Die Charakteristik der Kalifornische Ganzkörpermassage besteht zum einen aus ihren angenehmen langen Streichungen, wohltuenden sanften Griffen und ihrer ganzheitlichen Sichtweise von Körper und Geist.

 

Wir betrachten oftmals die Dinge, die uns beschäftigen, getrennt voneinander, obschon sie sich offensichtlich gar nicht trennen lassen. Diesem Umstand schenkt die Kalifornische Massage ganz besondere Beachtung. Körper und Geist werden nicht getrennt voneinander gesehen, sondern bilden im Leben eines jeden Menschen eine untrennbare Einheit «ein psychosomatisches Duo» und beeinflussen sich wechselseitig.

 

Die gesundheitsfördernde Wirkung

Viele Redensarten haben einen somatischen Anklang: «da sitzt etwas im Nacken», «jemand lädt zu viel auf seine Schultern», die Ursachen liegen oft in verborgenen persönlichen Erlebnissen oder die Einstellung zu bestimmten Dingen, woraus individuelle Verhaltensweisen entstehen: Antriebslosigkeit, schlechte Laune, bedrückende Sorgen, Gereiztheit, Ungeduld, Schlaflosigkeit usw.! Dies kann oft zu Verspannungen führen, die zudem chronische Verhärtungen und Symptome auslösen können. Sind erst mal alle möglichen Ursachen bekannt, begünstigt eine Kalifornische Massage all dies wieder aufzulösen.

 

Durch die sanfte Stimulierung der unzähligen Nervenenden wird das «Nervenkostüm» wieder ins Gleichgewicht gebracht. Die Methode ruft zur Hinwendung nach Innen sowie zur Wiederentdeckung der Sinnesorgane und der damit verbundenen Körpersignale auf. Die kalifornische Massage kann körperliche, aber auch psychologische Auswirkungen haben, denn sie beeinflusst indirekt das Körperschema, die Wahrnehmung sowie das Selbstbewusstsein und fördert so das ganzheitliche Wohlbefinden.

 

Die kalifornische Massage eignet sich vor allen Dingen für Personen, die eine nachhaltige Ruhepause brauchen, sich einfach fallen lassen möchten und ein vollkommenes Gleichgewicht suchen. Die sanfte Komplettmassage beruht auf einer Erquickung der Sinne, hilft dabei, einfach einmal abzuschalten und hat daher einen günstigen Einfluss auf gestresste und überstrapazierte Personen. Die Massage ist hervorragend geeignet bei; Anspannung, Ängsten, Konzentrationsschwäche, Prüfungssituationen, Beruflichen Herausforderungen, und natürlich insbesondere in Lebenskrisen.

 

Meine Kalifornische Massage

Eine Behandlung dauert idealer Weise mit Vorgespräch rund 90 Minuten. Es wird erlesenes naturreines Öl verwendet, mehr Öl als bei einer klassischen Massage, wiederum aber weniger als bei einer Ayurveda Massage oder bei der Lomi Lomi Nui Massage aus Hawaii. Ich lade Sie herzlich dazu ein, sich selbst etwas Gutes zu tun und ganz bewusst den Alltag einmal loszulassen. Entdecken Sie ihre innere Oase und kommen Sie wieder mit sich selbst in Kontakt. Erhalten Sie auf sanfte Weise neue positive Kraft, letztlich als Belohnung an sich selbst.

  • löst stressbedingte Verspannungen
  • verbessert die Körperwahrnehmung
  • bei chronischen Nackenschmerzen und Rückenschmerzen
  • hilft Spannungen in Muskeln und Gelenken abzubauen
  • bei Kopfschmerzen und Migräne
  • vermindert Bluthochdruck und hilft bei Schlafstörungen

Zu beachten: Ausnahmsweise kann es ganz selten bei einzelnen Personen, nach einer intensiven Massage Anzeichen von leichten muskelkaterähnlichen Erscheinungen geben. Diese entstehen durch die Manipulation der Muskulatur und der betroffenen Strukturen. Solche typischen Nachwirkungen vergehen rasch, jedoch spätestens nach 48h.


60 min.    CHF   90.- 

80 min.    CHF 120.-